Das Kunstschaufenster im Oktober

Nikolaus Fischer

Der Künstler präsentiert  Das Haus von Nikolaus oder Das Gute gibt es nur, weil es das Gute nicht gibt aus dem Jahr 2019.

Die einzelnen Fenstersegmente sind gefüllt mit geschredderten Schriftstücken – welche Nikolaus Fischer “Episoden” nennt – und mit je einem verkohlten Holzrahmen in Form eines einfachen Hauses.

Das Ganze kommt etwas symbolträchtig daher. Oder einfach herbstlich. Schließlich haben wir Oktober. Man sollte nichts überbewerten.

Im Automaten daneben gibt es wie üblich Miniaturkunst. Passend zum Fenster handelt es sich dabei ebenfalls um kleine verbrannte Häuser mit ein bisschen Schnickschnack drumherum.

 

 

 

 

 

Beiblatt zur Automatenkunst