Das Kunstschaufenster im März

 

Edmund Knoll ist Mensch.

Seine gesamte Person trägt menschliche Züge. Seine Füße. Seine Blasenfunktion. Seine Stirnfalten. Seine Pigmentsörungen. Sein Alter. Seine Blutgruppe. Seine seelische Verfasstheit. Seine Haarfarbe. Seine politischen Überzeugungen. Seine Sehbehinderung. Seine inneren und äußeren Organe. Sein Sprachvermögen. Sein Paarungsverhalten. Seine Vorliebe für Fettgebratenes. Die Begrenztheit seines Gehirns.

Im Wesentlichen unterscheidet er sich nicht von den Anderen.

Im Monat März ist im Kunstschaufenster seine Videoarbeit Es gibt keine Unterschiede mit dem Untertitel Ich bin auch nur ein Mensch zu sehen.

Im Kunst-Kondom-Automaten können Knoll-Miniatur-Arbeiten für die obligatorischen vier Euro (2×2€) gekauft werden.