Das Kunstschaufenster im April

Stephan Sauer

Reklamation oder Das Kreuz mit dem menschlichen Bewusstsein

 

Stephan Sauer ist entfernt und nicht in Blutlinie verwandt mit Charlotte Sauer. Beide wiederum sind aus unterschiedlichen Richtungen näher verwandt mit Sabine Kleinhanns, die in diesem Kontext allerdings nur eine untergeordnete Rolle spielt. Wenn man es sich recht überlegt – gar keine.

Einige Worte zu Herrn Sauer:
Stephan Sauer erklärte, dass ihn Kunst im Allgemeinen nicht interessiert. Er engagiert sich weder aktiv noch passiv in der Flüchtlingshilfe. Ihm gehen musizierende Menschen auf Balkonen auf die Nerven. Er hat die Erde nicht von seinen Kindern geborgt, weil er Kinder nicht leiden kann. Außerdem besitzt er keine. Er hat nur eine stark haarende männliche Perserkatze. Auch Frauen kann er nicht leiden; dies betrifft insbesondere seine Mutter. Er geht Frauen lieber aus dem Weg. Er reist nicht gern, weil er die Meinung vertritt, dass Menschen überall auf der Erde erbärmlich sind. In ein Flugzeug oder in einen Zug wird er sich nicht setzen, weil er die geistigen und physischen Ausdünstungen seiner Mitmenschen nicht erträgt. Er will die Welt nicht besser machen, weil er weiß, dass das seinem Kater egal ist.

Kurz: Stephan Sauer ist ein schlechter und vollkommen unwichtiger Mensch.

Er hat mir die Zustimmung erteilt den letzten Satz so zu formulieren wie ich ihn formuliert habe. Er sagt, er sei bereit sich der Wahrheit zu stellen.

Danke, Stephan.

.