Das Kunstschaufenster  im Juni

Künstlerin: Miriam Beichert

Titel: Money Money Money

 

 

www.miriambeichert.com

 

Man schreibt dem von mir überaus geschätzten Komponisten Jean Sibelius (man beachte in diesem Zusammenhang sein Violinkonzert in d-moll op. 47 Adagio di molto) folgendes Zitat zu:

Über Musik kann man am besten mit Bankdirektoren reden. Künstler reden ja nur übers Geld.

 

Die 1999 in Moosbach geborene Nachwuchskünstlerin Miriam Beichert präsentiert hiermit ihre Arbeit “Money Money Money”, welche sie speziell für das Kunstschaufenster entworfen und umgesetzt hat.

Für den zugänglichen Betrachter ist in Gestaltungsnaordnung und Farbauftrag des planmäßig skizzenhaft komponierten Werks Rhythmus und Musikalität spürbar zu erkennen.

Materialien: Modellbau-Kartonplatten, BIC-Marker, Bauspray in neonpink, zwei Digitalbilderrahmen und eine GIF-Datei.

 

Im KunstKondomAutomaten ist – wie üblich in Schacht zwei – Miniaturkunst der Künstlerin erhältlich.